Cyber-Erpressung ist derzeit eine der angesagtesten Hackermethoden: Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht über neue Ransomware-Angriffe berichtet wird. Dabei machen die fiesen Verschlüsselungstrojaner mit den Namen Cryptolocker, Locky, TeslaCrypt oder Petya vor kaum einem Ziel halt. Krankenhäuser waren bereits in großem Stil betroffen, ebenso wie Verwaltungs- und Regierungsinstitutionen, Firmen aller Art und Größe und auch Privatanwender.

Was können Firmen und Organisationen also tun, um sich vor Ransomware-Attacken zu schützen? Diese Frage beantworten wir in unserem neuen kostenfreien Whitepaper mit dem Titel „Keine Chance für Cryptolocker“.